Malala_Yousafzai_Website_Banner.jpg

Malala Yousafzai ist Schülerin in Pakistan – einem Land, in dem die islamistischen Taliban die Macht haben und Mädchen verbieten, zur Schule zu gehen, Kleider zu tragen und sie zwingen sich zu verschleiern. Ermutigt von ihrem Vater beginnt sie für BBC über ihr Leben unter den Taliban zu bloggen. Später protestiert Malala öffentlich gegen die Schließungen von Mädchenschulen, wird von Zeitungen und Fernsehen interviewt und hält Vorträge. Außerdem erhält sie den pakistanischen Jugend- und Friedenspreis. Sie ist gerade 15, als zwei maskierte Talibankämpfer ihren Schulbus stürmen und ihr frontal in den Kopf schießen. Malala wird nach Großbritannien geflogen und dort mehrfach operiert.  Seit diesem Tag lebt Malala mit ihrer Familie in Großbritannien, sie hat eine Rede vor den vereinten Nationen in New York gehalten und ist seit 2014 die bisher jüngste Trägerin des Nobelpreises. Malala setzt sich weiterhin gegen Menschenhandel und für die Rechte von Frauen und Mädchen ein.

Quelle Text:
http://www.planet-wissen.de/kultur/naher_und_mittlerer_osten/pakistan/pwiemalalasmutigerkampffuerbildung100.html

Quelle Foto:
https://parade.com/170557/parade/malala-yousafzai-the-bravest-girl-in-the-world/