Kunst gegen Ausbeutung

Egal ob mit Musik, Tanz, Theater oder Sprache – durch Kunst und Kreativität kann ein einfacherer Zugang zu Tabu-Themen geschaffen werden. Deswegen ermutigt lightup junge Menschen, ihre kreativen Fähigkeiten einzusetzen, um andere für Menschenhandel, Ausbeutung und die Umstände im Sexgewerbe zu sensibilisieren. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler setzen sich vermehrt mit der Thematik auseinander. Folgende Menschen und ihre Projekte wollen wir dir vorstellen, denn sie nutzen verschiedene Formen der Kunst, um zu informieren und zu bewegen:

Sophia Walter.jpg

Sophia Walter (Malerei)

Eine junge Frau, die mit ihren Acrylbildern Menschen bewegen möchte aus ihren Denkmustern über Prostitution auszubrechen. Finde mehr über ihr Kunstprojekt heraus.
Mehr >

Kerstin Neuhaus.jpg

Kerstin Neuhaus (Text)

Die Wortkünstlerin rüttelt mit ihrem Text „Sie” wach und fordert gleichzeitig auf, selbst aktiv zu werden. Der Text wurde verfilmt und erzählt die Geschichte einer Frau, die nach Deutschland kommt und zur Prostitution gezwungen wird.
Mehr >


Linn Kassner Dingersen_01.jpg

Linn Kassner-Dingersen (Tanz)

Mit ihrem Tanz „A world where I am dancing” bewegt Linn die Herzen. In rund 30 Aufführungen nahm sie ca. 4.000 Zuschauer/innen mit Hilfe der Kunst in die Lebenswelt einer Betroffenen.
Mehr >  

Bettina Flitner.jpg

Bettina Flitner (Fotografie)

Die Fotografin war für zehn Tage in dem Stuttgarter Großbordell „Paradise“ und stellte den Gästen dort folgende Frage: „Warum sind Sie hier?“. Viele Männer antworteten und ließen sich fotografieren. Diese Arbeit erschien 2013 im Stern in Form einer 18-teiligen Fotoserie. (© Bettina Flitner)
Mehr >


Adina Wilcke.jpg

Adina Wilcke (Text)

In ihrem Text gewährt Adina einen Einblick, wie ein Opfer in die Fänge von Menschenhändlern gerät und die Folgen der sexuellen Ausbeutung zu verdecken versucht. Man fühlt sich an ein trauriges Märchen erinnert, wenn Adina von einem Mädchen erzählt, dessen Geschichte alles andere als erfunden ist, sondern tagtäglich vor unserer Haustür dieses Leben lebt.
Mehr >